Ist Kindergeschirr aus Melamin bruchfest?

Enthält Melamingeschirr Formaldehyd? Darf man Melamingeschirr in der Spülmaschine waschen?

Uns erreichen immer wieder Fragen zu unserem Melamingeschirr. Daher möchten wir an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die Eigenschaften von Kindergeschirr aus Melamin geben und die häufigsten Fragen beantworten.

Was ist Melamin überhaupt?

Melamin ist ein Kunststoff, der meist als weißes Pulver zu Melaminharz verarbeitet wird. Melaminharz dient anschließend als Grundlage zur Herstellung von Melamingeschirr. Nach der Aushärtung entsteht festes, witterungs- und lichtbeständiges Geschirr, dass eine angenehme glatte Oberfläche hat und sich mit schönen Dekoren verzieren lässt.

Ist Melamin bruchfest?

Melamingeschirr ist sehr robust, aber nicht zu 100% bruchfest. Je nach Form und Qualität eines Produktes kann Melmingeschirr auch mal brechen, wenn es aus Tischhöhe auf harte Oberflächen wie Fliesen, Beton und seltener auch auf Parkett trifft. Besonders Kanten bei Tellern und Schüsseln oder Henkel bei Bechern und Tassen können durchaus bei größeren Fallhöhen abbrechen.

Worin besteht der Unterschied zu herkömmlichen Kunstsoffgeschirr?

Streng genommen ist Melamin auch ein Kunststoff. Trotzdem gibt es im Handel häufig eine Unterscheidung zwischen Plastik- bzw. Kunststoffgeschirr und Kindergeschirr aus Melamin. Hochwertiges Melamingeschirr fühlt sich an wie Porzellan und sieht häufig auch so aus, während Plastikgeschirr seine Herkunft kaum verbergen kann. Trotzdem ist Kindergeschirr aus Melamin leicht und robust. Ähnlich wie Porzellan lässt sich Melamingeschirr auch sehr schön dekorieren.
Für Essens-Starter kann weicheres Plastikgeschirr durchaus von Vorteil sein. Wer aber auf schönes Design und hochwertige Materialien Wert legt, greift lieber gleich zum Kindergeschirr aus Melamin.

Darf man Melamingeschirr in der Spülmaschine waschen?

Ja, sämtliches Kindergeschirr aus Melamin kann bedenkenlos in der Spülmaschine gewaschen werden. Ein Ausbleichen des Dekors oder Beschädigungen sind dabei nicht zu erwarten.

Enthält Melamingeschirr Formaldehyd?

Zur Herstellung von Melamingeschirr wird Melaminharz verwendet, das aus Melamin und Formaldehyd besteht. In der Natur kommt Formaldehyd auch als Stoffwechselprodukt im menschlichen Körper vor. Allerdings können größere Mengen zu Reizungen der Atemwege, der Haut und der Augen führen. Deshalb sollte Kindergeschirr aus Melamin nicht über 70 Grad Celsius erwärmt werden. Dabei können sich kleine Mengen Formaldehyd aus der stabilen Verbindung mit dem Melamin lösen und in die Nahrung übergehen. Das Servieren von heißen Speisen auf Melamingeschirr ist aber unbedenklich. Nur das Erhitzen in der Mikowelle sollte unbedingt vermieden werden.
Das Bundesinstitut für Risikobewertung kommt deshalb zu dem Schluss, dass eine Verwendung von Melaminharzen bei Raumtemperatur und bis zu Temperaturen von 70 °C – das entspricht den Bedingungen, die z. B. beim Einfüllen heißer Getränke oder Speisen in Tassen, Teller oder Schüsseln auftreten – als gesundheitlich unbedenklich betrachtet werden kann.

Kindergeschirr aus Melamin bei Elchkids.de

Elchkids.de hat eine große Auswahl an Melamingeschirr der Marken Done by Deer, Sebra, Design Letters und Smallstuff. Alle Produkte werden auf ihre Sicherheit und den Schadstoffgehalt hin getestet und entsprechen der europäischen EN 14372 Norm.

Zum Kindergeschirr und Kinderbesteck bei Elchkids.de