FABELAB Designerin Michaela Weisskirchner-Barfod

Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, kommt die Fabelab Gründerin und Designerin Michaela Weisskirchner-Barfod gar nicht aus Dänemark, sondern aus Österreich. Sie lebt allerdings schon lange in Kopenhagen. Michaela ist studierte Architektin, hat längere Zeit Bühnenbilder gestaltet und andere kreative Projekte begleitet. Im Jahr 2013 gründete sie FABELAB, um ihren unzähligen Ideen freien Lauf zu lassen. Michaela Weisskirchner-Barfod kombiniert schlichtes und funktionales skandinavisches Design mit Geschichten und Kulturen von Menschen die ihr begegnen.

„Als Architektin und Mutter von 2 Mädchen werde ich sowohl von meiner Arbeit, als auch von meinen Kindern zu neuen, innovativen Produkten zum kuscheln und für den täglich Bedarf inspiriert. Ich mag diese kleinen Momente der Verwunderung und die Magie, die wir in die Kindheit bringen können, indem wir ihre Phantasie anregen. Mit dem Fabelab Universum kann ich meine Fähigkeiten als Architektin, Bühnenbildnerin und Geschichtenerzählerin in funktionale und inspirierende Produkte fließen lassen.“

Paola Grimalt kam 2013 zu Fabelab. Sie arbeitet eng mit Michalea beim Design zusammen, kümmert sich aber vorwiegend um die Produktion und den Kundenservice.

„Ich liebe meine Arbeit bei Fabelab, wo ich täglich dazu motiviert werde meine Ideen zu teilen, die in funktionale und haltbare Designs einfließen welche auch noch Spaß machen. Meine beiden Jungs sind auch für mich immer eine Inspiration und sie ermutigen mich, mit FABELAB weiterhin einen nachhaltigen Ansatz zu verfolgen.

FABELAB

Ein Labor ist ein Ort, in dem man vieles ohne Angst vor Fehlern ausprobieren und dabei kreativ sein kann. Man kann fabulieren - also tolle Geschichten erfinden. Aus dieser schönen Vorstellung entstand der Name FABELAB.

Das dänische Unternehmen wurde 2013 von Michaela Weisskirchner-Barfod gegründet und entwickelt seitdem innovative Produkte aus Stoff für den täglichen gebrauch, die allesamt nachhaltig und ökologisch produziert werden. Es ist aber nicht nur das Design, dass die Produkte besonders macht, sondern auch ihre Funktionalität. Die Liebe zu geometrischen Formen und der Einfallsreichtum der Designer machen alle FABELAB Produkte besonders. Sie werden ihre Kinder über einen längeren Zeitraum auf ganz unterschiedliche Arten begleiten.

Angefangen hat alles mit der Idee der faltbaren Decken: Eine einfache Decke kann so vieles sein: Ein kuscheliger Platz für ein Baby, eine Spielunterlage für Kleinkinder, aber zum Beispiel auch ein Boot oder ein Vogel. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – und genau das ist der Kern der Marke FABELAB. Die Kopenhagener Firma versteht es wie kaum eine andere mit einfachen Mitteln die Fantasie der Kinder anzuregen und sie mit einem Produkt über viele Jahre hinweg auf sehr unterschiedliche Weisen zu begleiten.

Ganz besonderen Wert legt FABELAB auf eine nachhaltige und ökologische Produktion. Produziert wird bei einem GOTS und Öko-Tex Siegel Partnerunternehmen in Indien unter fairen Arbeitsbedingungen und ausschließlich mit ökologischen Rohstoffen. Damit nach Möglichkeit keine Abfälle entstehen, werden kleinere Produkte wie die Girlanden aus Resten gefertigt, die beim Zuschnitt größerer Teile entstehen.

FABELAB Michaela Weisskirchner-Barford